Kommunalwahlen 2014
UMB erreichen über 14% und drei Stadtratsmandate
CSU fällt auf 30%, FW, Grüne, SPD und UMB auf Augenhöhe, ÖDP und Linke sind drin
31.03.2014 (mh) Mit 17% hatte Alfred Wagner als Nicht-Stadtrat und Neuling ein achtbares Ergebnis bei den Bürgermeisterwahlen erzielt, auch nach Ansicht der anderen Kandidaten. Nachdem sich Anita Meinelt in der Stichwahl knapp gegen Josef Dollinger durchgesetzt hat, bleibt die Frage, wer zweiter Bürgermeister werden soll. Der neue Stadtrat ist bunt wie nie zuvor und dies macht Hoffnung.
... zurück
Nach einer Wahlperiode Pause ist das ein toller Wiedereinstieg der UMB in den Moosburger Stadtrat. Immerhin haben die UMB die SPD hinter sich gelassen und um ein Zehntel-Prozent ein viertes Stadtratsmandat nur knapp verpasst.

Bürgermeisterstichwahl
Ganz bewusst haben die UMB keine Empfehlung bezüglich der Bürgermeisterstichwahl abgegeben. Schließlich soll im kommenden Stadtrat konstruktiv mit allen zusammen gearbeitet werden. Und es wird auch nur konstruktiv funktionieren. Bei sieben Parteien bzw. Gruppierungen werden wechselnde Mehrheiten benötigt. Bleibt zu hoffen, dass dadurch auch die Qualität steigt, wenn Beschlüsse nicht mehr durch das Votum einer einzigen Partei abgesegnet werden können.

Vielfalt im Stadtrat ...
Mit Manfred Tristl (CSU), Hans Reif (Freie Wähler), Irene Bauer (Grüne), Jörg Kästl (ÖDP), Johann Zitzelsberger (Linke), Alfred Wagner, Erwin Köhler und Mike Hilberg (alle UMB) ziehen gleich acht neue Stadträte in das Gremium ein, in dem die CSU mit drei Sitzen weniger die meisten Federn lassen musste. Bei Erwin Köhler allerdings von einem Neuling zu sprechen, leugnet die Tatsache, dass er bereits von 1984 bis 2008 24 Jahre für die UMB im Stadtrat saß und nun als 'Alter Hase' den Fraktionsvorsitz übernehmen wird.

... und in den Ausschüssen
Als nächstes darf man gespannt sein, wie viele Mitglieder die Ausschüsse erhalten werden. Davon, und vom Wahlverfahren - nach d'Hondt oder Hare-Niemeyer - wird es abhängen, ob auch hier mehr Vielfalt Einzug erhält. Die konstituierende Sitzung des Stadtrats am 05. Mai in der Schäfflerhalle kann daher noch für Überraschungen sorgen.

Abwasserbescheid 2016
Widerspruchsformular

UMB - Informationen
Downloads ...
Links ...
Archiv ...
UMB - Interaktiv
Mitglied werden ...
Kontakt-Formular ...
Moosburg-Blog ...
Der Kommentar

Servus Tscharli
Nach nur knapp vier Jahren guter und intensiver Zusammenarbeit trennen sich die Wege von Tscharli Wagner und UMB. Dabei hatte es erfolgreich angefangen. Wagner hatte auf Anhieb als Bürgermeisterkandidat ohne Stadtratsvergangenheit beachtliche 17% erreicht und damit mit Sicherheit von der breiten UMB-Wählerschaft profitiert. Mit Wagner hatte die UMB einen Mitstreiter gewonnen, der viel Kompetenz in Sachen Haushalt und Leidenschaft beim Thema Stadtentwicklung mit gebracht hat. Gemeinsam konnte man mit drei Stimmen im Stadtrat UMB-Politik Gewicht verschaffen. Die Trennung tut beiden weh, wer sie besser verkraftet, wird die Zukunft zeigen.
Aber eins steht fest, die UMB werden auch weiterhin unerschütterlich und mit langem Atem für das Gemeinwohl und ein lebenswertes Moosburg im Einsatz sein.

Ihr Mike Hilberg

UMB
sachlich
zuverlässig
überparteilich
Unabhängige Moosburger Bürger  e.V.
Impressum
Disclaimer
Aktuelles
Leitlinien
StR-Sitzungen
Erfolge
Termine
Kontakt